babyschatztruhe.de

Die Schatztruhe für ihren Schatz

Gut meint, geht es nach hinten los – Lesetipp

29. August 2016 nach admin | Keine Kommentare

Immer wieder stellt man sich doch die Frage warum einige Kinder sich sehr auffällig verhalten. Das kann am Spielplatz sein, wenn doch alles friedlich sein könnte oder sonst wo. Und das obwohl es für die meisten Eltern am Wichtigsten ist in der Erziehung ihrer Kinder ja nichts falsch zu machen.

Lesetipp zum Verhalten

Über dieses Thema haben wir auch schon öfter mit unserer Tagesmutter gesprochen. Sie macht auch immer wieder diese Bemerkung und hat wirklich schon sehr viel Erfahrung hat, da sie den Job schon sehr lange macht. Sie hat uns vor einiger Zeit diesen Artikel empfohlen, der in sechs Punkten sehr gut zusammenfasst, welche ‚Gründe‘ zu dem unangenehmen Verhalten beitragen. Ich fand den Artikel sehr gut geschrieben und er regt zum Nachdenken an. Er macht deutlich, warum ein ‚Nein‘ des Kindes auch wirklich akzeptiert werden sollte und warum nur ‚echter Trost‘ wirklich Sinn macht. Viele der Gründe zeigen klar, dass gut Gemeintes aus Angst dem Kind zu schaden oder es nicht leiden sehen zu können, oftmals nach hinten los geht und das Gehirn der Kinder erst solche Situationen erlernen muss.

Diese Galerie enthält 0 Bilder

Musik macht Spaß

4. August 2016 nach admin | Keine Kommentare

Babies und Kleinkinder lieben Musik. Es gibt nichts Schöneres als netten Melodien zuzuhören und mitzuklatschen. Richtig Spaß macht es Musikkurse für Kleinkinder zu besuchen und den Kleinen dabei zuzusehen wie sich sich von Mal zu Mal mehr merken und mitmachen. Es geht ja meistens nicht nur um die Musik, sondern auch um das Textverständis und die dazugehörigen lustigen Bewegungen. Bald beginnen die Kleinen auch schon mitzusummen und haben richtig Spaß ihr Rythmusgefühl zur Musik zu testen.

Ein ganz einfacher Tipp ist es zuhause Musik aufzudrehen, das kann auch einfach das Radio sein oder was man sonst zur Hand hat und auf unterschiedlichen Töpfen oder Gefäßen mitzuklopfen. Um ganz verschieden Geräusche und Töne zu erzeugen bietet sich besonders der Haba Grober Klangbaukasten 5999 an. Da gibt es tolle Instrumente um Musik mit Kleinkindern zu machen und richtig toll das Rythmusgefühl zu schulen. Spaßig und melodisch geht es aber auch mit dem Hape E0305 - Xylophon und Hammerspiel zu.

Gleich lossingen

Außerdem gibt es auf YouTube die Möglichkeit ganz einfach ein Video oder ein Lied zu suchen und gleich im Karaoke Stil mitzusingen. Wenn man nicht so textsicher ist, einfach nach Liedern mit Untertitel suchen und schon geht’s los. Hier ist ein Link zu ein paar sehr netten Kinderliedern zum mitsingen.

Diese Galerie enthält 0 Bilder

Rein in die Sandalen

10. Mai 2016 nach admin | Keine Kommentare

Juhu, die Sonne scheint und es ist wieder schön warm geworden! Für die Kleinen gibt es nichts Schöneres als ungezwungen draußen herumzutollen. Damit die kleinen Füßlein nicht schwitzen, sind Sandalen die beste Option. Im Sand ist es natürlich schön auch barfuß herumzulaufen, aber auf der Straße und unbekannten Gelände, sollten die kleinen Füße optimal geschützt werden. Da gibt es natürlich ganz unterschiedliche Optionen für Sandalen. Entweder vorne offen – was natürlich besonders luftig ist, oder vorne zu. Für die ganz Kleinen, die gerade erst laufen gelernt haben, würde ich auf jeden Fall geschlossene wie zum Beispiel diese hier empfehlen. Da geschlossene Sandalen auf jeden Fall den besten Schutz bieten und auch beim Stolpern kein Zeh in Mitleidenschaft gezogen wird. Außerdem ist es wichtig, dass es trotzdem angenehme fußfreundiche Schuhe bleiben.

Sandalen auch zum Baden:

Ansonsten gibt es natürlich auch Sandalen, die sich zum Wasserplanschen und Schwimmbadgehen besonders eignen. Für diese Aktivitäten ist es natürlich gut Schuhe zu haben, die auch mal richtig nass werden dürfen und dann schnell wieder trocknen. Auch hier gibt es einiges zur Auswahl wobei zum Beispiel . Jedenfalls ist es schön, wenn die Füßchen nass werden dürfen, aber trotzdem geschützt bleiben.

Diese Galerie enthält 0 Bilder

Winterschlafsack für angenehme Nächte

6. Februar 2015 nach admin | Keine Kommentare

Brrr, jetzt ist es ja doch wieder kalt geworden. Man hätte es ja kaum noch geglaubt. Auch wenn wir es dann drinnen gerne so richtig warm hätten, ist die klare Empfehlung das Schlafzimmer auf keinen Fall zu überhitzen. Im Gegenteil  – es sollte recht kühl im Zimmer sein, denn das tut dem Baby am besten. Damit es aber nicht friert und die Nächte angenehm sind, ist ein Winterschlafsack zu empfehlen. Zum Beispiel dieser hier mit Ärmchen Sterntaler st94246 Schlafsack 90 cm Emmi

Da fühlt sich dann der kleine Schatz schön wohl und geborgen und alle haben eine ruhige Nacht.

Diese Galerie enthält 0 Bilder

So einen Babybauch, den will ich auch

3. Februar 2015 nach admin | Keine Kommentare

Ich bin mir sicher jede Frau macht sich Gedanken wie sie ihre Figur bzw ihren Bauch wieder zurückgewinnt. Werden Streifen vorhangen sein? Wischwangerenbauchrd er wieder flach werden. Am besten ist es wohl sich darüber nicht den Kopf zu zerbrechen. Die Natur geht ihren Weg. Im Grunde ist es ja wirklich unglaublich, dass sich in dem Bauch ein ganzer Mensch herausbildet und das innerhalb relativ kurzer Zeit. Natürlich ist die Haut besonderen Strapazen ausgesetzt und muss sich richtig toll dehnen. Am Ende der Schwangerschaft sieht so ein Babybauch richtig unecht aus. Früher dachte ich immer in Filmen, dass die Visagisten das offensichtlich nicht besser hinbekommen. Aber der Bauch sieht auch in der Realität wirklich unecht aus. Die große Angst sind ja meistens die Schwangerschaftsstreifen. Grundsätzlich ist das hauptsächlich anlagebedingt. Aber um die Haut etwas flexibler zu machen, schadet es sicher nicht mit Schwangerschaftsöl einzureiben. Besonders gut und angenehm riechend ist Weleda: Schwangerschafts-Pflegeöl (100 ml)Außerdem enthät es auch keine Schadstoffe und ist besonders natürlich. Wenn man die Haut täglich einreibt, ist das sicher nicht nur gut für den Bauch, sondern auch das Baby wird mit einer tollen Massage verwöhnt. Umso schöner ist es, wenn das der Partner übernimmt und so Kontakt mit dem Baby aufnimmt.

 

Diese Galerie enthält 0 Bilder